Go Back
+ servings
Rezept drucken
0 from 0 votes

Apfel Tarte Tatin

Zubereitungszeit15 mins
Kochzeit30 mins
Portionen: 8 Stück

Equipment

  • eine ofenfeste Pfanne

Zutaten

  • 800 g Äpfel (oder ca. 7 Stück)
  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter
  • eine Prise Vanille
  • 1 Packung Blätterteig

Zubereitung

  • Zuerst die Butter abwiegen, in Würfel schneiden und zurück in den Kühlschrank stellen. Die offene Kühlschranktür nutzen und den Blätterteig rausnehmen. Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Äpfel schälen und vierteln. Testhalber in einer ofenfesten Pfanne kreisförmig anordnen. Sollten welche nicht mehr reinpassen - aufessen. Äpfel aus der Pfanne nehmen und Beiseite stellen. Einen Teller oder Deckel finden, der ungefähr gleich so groß ist wie die Pfanne und ebenfalls Beiseite stellen.
  • In die Pfanne nun den Zucker hineingeben und hell karamellisieren. Auf Deutsch: bei mittel-hoher Hitze (von 10 auf einer 8) erwärmen. DIE. GANZE. ZEIT. DABEI. BLEIBEN!!! und zuschauen wie der Zucker langsam schmilzt. Wenn ein Teil schneller schmilzt, Pfanne drehen bzw. den Zucker zum heißen Teil befördern und warten. Sobald der Zucker anfängt hellbraun zu werden, umrühren, Hitze reduzieren (auf 3 von 10). Wenn alles flüssig ist, die kalten Butterstücke und die Vanille einrühren. (Keine Sorge, wenn sich die Butter trennt. E̶s̶ ̶k̶o̶m̶m̶t̶ ̶a̶l̶l̶e̶s̶ ̶i̶n̶ ̶d̶e̶n̶ ̶g̶l̶e̶i̶c̶h̶e̶n̶ ̶M̶a̶g̶e̶n̶.̶ Im Ofen vereinen sich die Zutaten wieder.) Nun die Äpfel wie bei der Generalprobe in Schritt 2 hineingeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Den mittlerweile ziemlich entspannten Blätterteig ausrollen und mit Hilfe des vorbereiteten Tellers/Deckels (ihr erinnert euch?) kreisförmig ausschneiden. Gerne 1-2 cm größer als die Pfanne. Macht euch keine Mühe mit den Resten Kunst zu machen, die Tarte landet wieder auf dem Deckel. Stattdessen verwendet sie, um ein paar Kümmel- oder Käsestangerl zu machen (einfach in Streifen schneiden, verzwirbeln, mit Käse, Salz, Kümmel wasauchimmer bestreuen und zusammen mit der Tarte in den Ofen schieben).
  • Die Pfanne vom Herd rausnehmen und die Äpfel mit dem Blätterteigkreis zudecken. Die Enden schön einkuscheln. Den Teig nun mit einem spitzen Messer oder einer Gabel einstechen und die Pfanne für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben.
  • Aus dem Ofen rausgeben und 10 Minuten abkühlen lassen. Nun mit großer Vorsicht und dicken Ofenhandschuhen einen Teller auf die Pfanne geben und in einer schnellen Bewegung die Tarte auf den Teller stürzen. Vorsicht, der heiße Karamell-Butter-Apfelsaft könnte bei diesem Manöver austreten und die Freude über die gelungene Tartätä trüben.
  • Wenn man mag mit (Vanille) Eis servieren oder einfach so. Bon Appetit.
Schon nachgekocht?Lass es uns wissen und tagge @zugut.at oder #vielzugutat. Wir freuen uns über jeden einzelnen Kommentar!